22. Mai 2009

Ein Thema - verschiedene Artikel

Zac Efron ermutigt Vanessa Hudgens, sich vor der Kamera nackt auszuziehen

Vanessa Hudgens hat kürzlich bekannt gegeben, dass sie sich, im Falle eines passenden Filmangebots, vor laufender Kamera ausziehen würde. Ihr Freund Zac Efron ermutigt sie nun, dies wirklich zu tun. Nach seiner Meinung könnte sie auf diesem Wege ihr Image aufpolieren und so über die Ausstrahlung eines niedlichen Teenie-Mädchens hinauswachsen. Darüber hinaus gab er bekannt, dass er sie auf seinem Weg nach oben weiterhin bei sich haben wolle.
________________________________________________________

Zac will Vanessa nackt sehen

Tipps von einem echten Profi: Zac Efron ist der Meinung, seine Freundin Vanessa Hudgens soll die Hüllen fallen lassen. Der 21-Jährige bestärkt seine 'High School Musical'-Kollegin darin, sich für ein heißes Magazin-Fotoshooting oder für einen Film auszuziehen, um von ihrem "niedlichen" Image loszukommen.

Ein Freund des selber als Saubermann geltenden Stars, erzählt der Webseite 'National Ledger': "Zac glaubt, das sei ein guter Weg, ihr Teenie-Hüpfer-Image loszuwerden. Er geht seinen Weg an die Spitze und will Vanessa mit sich nehmen. Er meint, wenn sie dafür mehr Haut zeigen muss, sollte sie davor keine Angst haben."

Erst vor wenigen Wochen gestand Hudgens, mit dem Gedanken zu spielen, nackt vor der Kamera zu stehen - allerdings nur, wenn es zur Rolle passt! Das Aushängeschild des Kindersenders Disney erklärte aber, dass der Schritt kein leichter sein wird: "Ich werde mich in einem Film nackt zeigen, wenn die Zeit dafür reif ist. Jetzt fühle ich mich noch nicht wohl dabei. Wenn die Zeit stimmt, wenn es ein unglaublicher Film ist, für den ich wirklich brenne, und wenn das nötig ist - dann werden wir sehen."

Trotz all der gespielten Schüchternheit hat Hudgens schon längst freizügige Erfahrungen vor einer Kamera gemacht: Im September 2007 tauchten Fotos der süßen Brünetten im Internet auf, die sie sowohl in provokativer Unterwäsche, als auch nackt zeigten. Das Teenie-Idol entschuldigte sich pflichtbewusst für die Aufnahmen und unterstrich, die Bilder seien ihr peinlich und sie bereue sie jemals gemacht zu haben.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

ja da kann man zac verstehen, er will ein ernster schauspielert werden, der nicht der ewige tennie boy ist und will dann natürlich auch, dass vanessa sich in der schauspielerei weiterentwickelt. aber sie wird das schon so machen, wie sie es für richtig hält

Anonym hat gesagt…

genau!

Anonym hat gesagt…

also echt... das zac so was sagt find ich schon eher unwahrscheinlich, er hat sich doch schon wegen der nacktfotos von vanessa so aufgeregt angeblich... aber das mit den fotos 2007 war echt dumm man weiß doch genau das alle nacktfotos von stars irgendwann an die öffentlichkeit kommen das hätte vanessa sich damals echt vorher überlegen müssen. aber ich glaube nicht, dass zac sie dazu ermutigen würde das nochmal zu tun, und dann auch noch im film.

Anonym hat gesagt…

Und außerdem sollte man diesen sogenannten "Freunden und Insidern" nicht unbedingt glauben, die reden sowieso ziemlich viel, wenn der tag lang ist. Und zwar sagen sie nicht unbedingt die wahrheit.

Anonym hat gesagt…

aber nacktfotos und für einen film eine nacktszene zu machen ist nun wirklich was anderes. im film lassen sie die person gut aussehen und wollen es nicht billig rüber kommen lassen. und ich kann mir schon vorstellen, dass er angedeutet hat, dass er es unterstützen würde, wenn sie die entscheidugen treffen würde.
obwohl du mit "Freunden und Insider" recht hast