9. Oktober 2009

Wie versprochen :D

Hier sind die versprochenen News:

Ruhm ist nicht alles

LOS ANGELES
Zac Efron will sich nicht über seine
Berühmtheit definieren.
Durch die "High School Musical"-Filme
wurde der Schauspieler weltweit zum
Teenie-Schwarm.
Doch das, so Efron, versuche er nicht
zu wichtig zu nehmen.

Gegenüber "Nylon" sagte er dazu
wörtlich:
"Ich versuche, das nicht zu sehr zu
beachten. Man kann es nicht genießen
und feiern. Es ist nichts Reales."

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Zac weiß was er seinen Fans zu verdanken hat er würde sie nie beleidigen.

Außerdem hat er in
Interviews gasagt das er sehr selbstkritisch ist und das es ihm schwerfällt seine eigenen Filme zu gucken.

Mir wäre es vor meinen Freunden auch peinlch, wenn mein gesicht auf Lunchboxen, Bettwäschen und
Handtüchern abgebildet ist.

Anonym hat gesagt…

Ihr müsst mal das gnaze interview lesen. Außerdem finde ich es echt scheiße was die Presse in solche Interviews hineininterpretiert